• Version: 1.0

  • Datum: 25.09.2018

  • Status: Final

1. Sinn und Zweck des Moduls Geplante Netzmaßnahmen

Das Modul Geplante Netzmaßnahme ist ein User-Modul der openKONSEQUENZ.

Mit diesem Modul hat ein Netzbetreiber jederzeit alle geplanten Netzmaßnahmen inklusive der aktuellen Status im Überblick.

Dabei wird jede geplante Netzmaßnahme durch einen vordefinierten Prozess von der Planung über die Genehmigung und die Durchführung bis zum Abschluss der Maßnahme gesteuert. Die einzelnen Prozesschritte sind entsprechend der Verantwortungsbereiche eines Unternehmens an Benutzerrollen gebunden.

Zur Planung von Einzelmaßnahmen und deren Schrittsequenzen können aktuelle Netzzustände angezeigt werden.

2. Übersicht

2.1. Benutzerrollen und Aufgaben

Zur Bearbeitung von geplanten Netzmaßnahmen sind folgende Benutzerrollen definiert.

2.1.8. Administrator

  • Darf alles

  • Darf zusätzlich Konfigurationen vornehmen (Details sind in technischer Dokumentation beschrieben)

    • Optionale Status im Prozess

    • Mailvorlagen für Benachrichtigungen (bei Ziel-Status "Genehmigt", "Storniert", "Zurückgewiesen")

    • Basis eMail-Verteilerlisten

    • Unterstützte Dateiformate

    • Zeitfenster für Erinnerungen

2.2. Statuszustände

Zur Bearbeitung von geplanten Netzmaßnahmen sind folgende Status definiert.

Hinweis zu den optionalen Status:
  • Je nach Konfiguration des Systems sind keine, einzelne oder alle optionalen Status in der Anwendung aktiv.

  • Diese Einstellung kann nur der Administrator anpassen.

Hinweis zum Zurückweisen von Geplanten Netzmaßnahmen
  • Die Geplante Netzmaßnahme wurde von einer definierten Stelle geprüft und zurückgewiesen. Die Geplante Netzmaßnahme kann nach Korrektur voraussichtlich durchgeführt werden.

  • Beim Zurückweisen von Geplanten Netzmaßnahmen wird der Status wieder auf "Beantragt" zurückgesetzt

2.2.1. Neu

  • Die Geplante Netzmaßnahme ist angelegt.

  • Ggf. sind betroffene Betriebsmittel, Zeitpunkte und die Dauer der Geplanten Netzmaßnahme erfasst.

2.2.2. Beantragt

  • Der Titel der Geplanten Netzmaßnahme ist fix.

  • Ggf. sind betroffene Betriebsmittel, Zeitpunkte und die Dauer der Geplanten Netzmaßnahme erfasst.

2.2.3. Zur Genehmigung (optional)

  • Die Geplante Netzmaßnahme ist vollständig geplant und kann zur Genehmigung vorgelegt werden.

  • Betroffene Betriebsmittel, Zeitpunkte und die Dauer der Geplanten Netzmaßnahme sind erfasst.

  • Einzelmaßnahmen und Schrittsequenzen sind mit konkreten Werten geplant.

  • Die erfassten Daten können nicht mehr geändert werden.

  • Hinweise können über das Feld "Bemerkungen" eingetragen werden.

Optional
  • Dieser Status kann durch den Administrator deaktiviert werden.

  • Wenn dieser Status deaktiviert ist, wird er einfach übersprungen.

2.2.4. Genehmigt (optional als Endstatus)

  • Die Geplante Netzmaßnahme wurde von einer definierten Stelle geprüft und genehmigt.

  • Die erfassten Daten können nicht mehr geändert werden.

  • Genehmigungsvermerke können über das Feld "Bemerkungen" erfasst werden.

Optional als Endstatus
  • Dieser Status kann durch den Administrator als Endstatus gesetzt werden.

  • Wenn dieser Status als Endstatus gesetzt ist, werden die folgenden Status übersprungen, so dass der nächste Status "Maßnahme beendet" ist.

2.2.5. Angefordert (optional)

  • Die Geplante Netzmaßnahme wird am Tag der Ausführung angefordert.

  • Die ausführende Instanz (z.B. Schaltmeister) ist identifiziert und bereit die Geplante Netzmaßnahme durchzuführen.

  • Die erfassten Daten können nicht mehr geändert werden.

  • Bearbeitungsvermerke können über das Feld "Bemerkungen" erfasst werden.

Optional
  • Dieser Status kann durch den Administrator deaktiviert werden.

  • Wenn dieser Status deaktiviert ist, wird er einfach übersprungen.

2.2.6. Freigegeben (optional als Endstatus)

  • Der Netzzustand erlaubt die Durchführung der Schaltung.

  • Die erfassten Daten können nicht mehr geändert werden.

  • Hinweise können über das Feld "Bemerkungen" erfasst werden.

Optional als Endstatus
  • Dieser Status kann durch den Administrator als Endstatus gesetzt werden.

  • Wenn dieser Status als Endstatus gesetzt ist, werden die folgenden Status übersprungen, so dass der nächste Status "Maßnahme beendet" ist.

2.2.7. Schalten aktiv

  • Die Schaltung hat begonnen (mindestens der erste Schritt einer Schrittsequenz ist ausgeführt).

  • Die Schrittsequenz wird in der festgelegten Reihenfolge ausgeführt.

  • Die erfassten Daten können nicht mehr geändert werden.

  • Hinweise können über das Feld "Bemerkungen" erfasst werden.

2.2.8. In Arbeit (optional)

  • Der angeforderte Schaltzustand ist hergestellt worden.

  • Für diesen Status kann auch die vorherige Vergabe von entsprechenden Erlaubnissen (Verfügungserlaubnis usw.) erforderlich sein, die manuell gesetzt werden können.

  • Die erfassten Daten können nicht mehr geändert werden.

  • Hinweise können über das Feld "Bemerkungen" erfasst werden.

Optional
  • Dieser Status kann durch den Administrator deaktiviert werden.

  • Wenn dieser Status deaktiviert ist, wird er einfach übersprungen.

2.2.9. Arbeit beendet

  • Die Arbeiten sind beendet.

  • Die erteilten Erlaubnisse etc. sind zurückgegeben worden.

  • Die erfassten Daten können nicht mehr geändert werden.

  • Hinweise können über das Feld "Bemerkungen" erfasst werden.

2.2.10. Maßnahme beendet

  • Der für den Abschluss des Vorgangs definierte Schaltzustand (in der Regel der ursprüngliche Schaltzustand) ist hergestellt.

  • Die erfassten Daten können nicht mehr geändert werden.

  • Hinweise können über das Feld "Bemerkungen" erfasst werden.

2.2.11. Geschlossen

  • Alle notwendigen Dokumentationen sind vorgenommen worden.

  • Die erfassten Daten können nicht mehr geändert werden.

2.2.12. Storniert

  • Die Geplante Netzmaßnahme kann oder soll nicht weiterbearbeitet werden.

  • Geplante Netzmaßnahmen dürfen nur aus den Status "Neu", "Beantragt", "Zur Genehmigung", "Genehmigt" storniert werden.

  • Der Stornogrund ist im Feld "Bemerkungen" erfasst.

  • Die erfassten Daten können nicht mehr geändert werden.

2.3. Gesamtprozess

Der gesamte Prozessablauf über den Lebenszyklus einer Geplanten Netzmaßnahme ist im folgenden Prozessdiagramm dargestellt. Aufgrund besserer Lesbarkeit ist der Prozess in drei zusammenhängenden Prozessabschnitten aufgeteilt.

massnahme planen und genehmigen 1
Figure 1. Prozessübersicht (Abschnitt 1: "Neu" bis "Genehmigt")
massnahme durchfuehren u abschliessen 1
Figure 2. Prozessübersicht (Abschnitt 2: "Angefordert" bis "Freigegeben")
massnahme durchfuehren u abschliessen 2
Figure 3. Prozessübersicht (Abschnitt 3: "Schalten aktiv" bis "Geschlossen")

3. Benutzerdialoge

3.1. Allgemeine Hinweise

Die Anwendung ist für folgende Endgeräte optimiert:

  • Desktop-PC

  • Tablet

Es sind folgende Browser unterstützt:

  • Microsoft Internet Explorer

  • Google Chrome

  • Firefox Quantum

Die Bildschirmauflösung bzw. die Fenstergröße des Browsers sollte folgende Werte nicht unterschreiten:

  • 1.024 x 768 Pixel

3.2. Übersicht aller Geplanten Netzmaßnahmen

Die Übersichtsseite stellt standardmäßig alle Geplanten Netzmaßnahmen in einer Tabelle dar. Bei Bedarf können die Geplanten Netzmaßnahmen aber auch in einer Kalender-Ansicht angezeigt werden.

button tabelle kalender
Figure 4. Umschalten zwischen Tabellen- und Kalender-Ansicht

3.2.1. Tabellen-Ansicht

Das Modul Geplante Netzmaßnahme startet immer in der Tabellen-Ansicht.

gnm uebersichtstabelle
Figure 5. Übersicht der Geplanten Netzmaßnahmen in der Tabellen-Ansicht

Die Übersichtstabelle zeigt zu jeder Geplanten Netzmaßnahme folgende Informationen an:

Table 1. Felder in der Tabellenübersicht
Feld Erläuterung

Status

Beginnt am

  • Entspricht dem Wert aus "Beginn der ersten geplanten Einzelmaßnahme"

Nummer (ID)

  • Automatisch generierte eindeutige Nummer der Geplanten Netzmaßnahme

Sparte

  • S: Strom (Hintergrundfarbe: rot)

  • G: Gas (gelb)

  • W: Wasser (blau)

  • F: Fernwärme (grün)

Titel der Maßnahme

  • Bezeichnung der Geplanten Netzmaßnahme

Name des Erstellers

  • Name des Maßnahmen-Antragstellers

Betroffenes Objekt / Betriebsmittel

  • Das in der Geplanten Netzmaßnahme betroffene Betriebsmittel

Jede Geplante Netzmaßnahme kann je nach Benutzerrolle und Status der Maßnahme direkt aus der Tabelle angezeigt, bearbeitet oder storniert werden.

auge symbol
Figure 6. Auge-Symbol zum Anzeigen einer Geplanten Netzmaßnahme
stift symbol
Figure 7. Stift-Symbol zum Bearbeiten einer Geplanten Netzmaßnahme
stornieren
Figure 8. Stornieren-Symbol zum Stornieren einer Geplanten Netzmaßnahme
stornieren deaktiviert
Figure 9. Deaktiviertes Stornieren-Symbol

Mit den vordefinierten Filtern "Meine Vorgänge", "Geschlossene" und "Stornierte", sowie über die Filter der Tabelle selbst, können beliebige individuelle Filterkombinationen erstellt und gespeichert werden. Details dazu sind im Abschnitt In der Übersicht aller Geplanten Netzmaßnahmen beschrieben.

Ist ein Benutzer mit der Benutzerrolle "Maßnahmen-Antragsteller" angemeldet, so besteht die Möglichkeit über die Schaltfläche "Netzmaßnahme erstellen" eine neue Geplante Netzmaßnahme anzulegen.

gnm erstellen
Figure 10. Schaltfläche zum Erstellen von Geplanten Netzmaßnahmen

Alternativ kann über die Funktion "Netzmaßnahme duplizieren" eine neue Geplante Netzmaßnahme angelegt werden, siehe Abschnitt Geplante Netzmaßnahme duplizieren.

3.2.2. Kalender-Ansicht

Der Kalender stellt drei Ansichten zur Verfügung, um die Einzelmaßnahmen der Geplanten Netzmaßnahmenkalendarisch anzuzeigen. Die Auswahl erfolgt über die entsprechenden Schaltflächen auf der rechten Seite.

  1. Monatsansicht

  2. Wochenansicht

  3. Tagesansicht

Innerhalb der jeweiligen Ansichten besteht die Möglichkeit zum Nächsten, zum Vorherigen oder zum Aktuellen Darstellungszeitraum zu wechseln. Dies erfolgt über die entsprechenden Schaltflächen auf der linken Seite.

Der im Kalender dargestellte Zeitraum einer Einzelmaßnahme basiert auf folgenden Werten:

  • Beginn der geplanten Einzelmaßnahme

  • Ende der geplanten Einzelmaßnahme

Mit einem Klick auf die dargestellt Einzelmaßnahme kann die zugehörige Geplante Netzmaßnahme direkt aus dem Kalender zum Anzeigen (Auge-Symbol) oder zum Bearbeiten (Stift-Symbol) - je nach Berechtigung des Benutzers - geöffnet werden.

Ist ein Benutzer mit der Benutzerrolle "Maßnahmen-Antragsteller" angemeldet, so besteht die Möglichkeit über die Schaltfläche "Netzmaßnahme erstellen" eine neue Geplante Netzmaßnahme anzulegen, siehe Absatz [gnm-erstellen].

Monatsansicht

In der Monatsansicht ist jede Einzelmaßnahme mit einem farbigen Punkt dargestellt und zwar für jeden Tag innerhalb des Zeitraums der Einzelmaßnahme. Jede Farbe steht für einen Status:

Table 2. Farben der Statuszustände in Kalenderansicht
Status Farbe

Storniert

keine Anzeige im Kalender

Neu

status farbe neu

Beantragt

status farbe beantragt

Zur Genehmigung

status farbe zur genehmigung

Genehmigt

status farbe genehmigt

Angefordert

status farbe angefordert

Freigegeben

status farbe freigegeben

Schalten aktiv

status farbe schalten aktiv

In Arbeit

status farbe in arbeit

Arbeit beendet

status farbe a beendet

Maßnahme beendet

status farbe m beendet

Geschlossen

keine Anzeige im Kalender

Die rot umkreiste Zahl zeigt die Anzahl der Einzelmaßnahmen für den jeweiligen Kalendertag an.

gnm kalenderuebersicht
Figure 11. Monatsansicht im Kalender

Um zu erkennen, welche Einzelmaßnahmen sich hinter den farbigen Punkten verbergen, reicht ein Klick auf den entsprechenden Kalendertag aus. Anschließend öffnet sich ein Bereich unterhalb des ausgewählten Kalendertags und zeigt die Titel der Einzelmaßnahmen an. Mit einem Klick auf die Einzelmaßnahme lässt sich die zugehörige Geplante Netzmaßnahme direkt zur Ansicht oder zum Bearbeiten öffnen.

Wochenansicht

In der Wochenansicht sind alle, im jeweils angezeigten Zeitraum, Einzelmaßnahmen dargestellt.

kalender woche
Figure 12. Wochenansicht im Kalender

Mit einem Klick auf die Einzelmaßnahme lässt sich die zugehörige Geplante Netzmaßnahme direkt zur Ansicht oder zum Bearbeiten öffnen.

Tagesansicht

In der Tagesansicht sind die Einzelmaßnahmen minutengenau angezeigt. Wenn eine Netzmaßnahme über mehrere Tage geplant ist, so werden alle Tage, die nicht dem Start- oder Endtag entsprechen, jeweils von 0:00 bis 24:00 Uhr dargestellt.

kalender tag
Figure 13. Tagesansicht im Kalender

Mit einem Klick auf die Geplante Netzmaßnahme lässt sich diese direkt zur Ansicht oder zum Bearbeiten öffnen.

3.3. Ansicht und Bearbeitung einer Geplanten Netzmaßnahme

Die Ansicht einer Geplanten Netzmaßnahme teilt sich in mehrere Bereiche auf:

  1. Netzmaßnahme (Basis-Informationen)

  2. Details der Netzmaßnahme

    1. Maßnahme

    2. Einzelmaßnahmen und Schrittsequenzen

  3. E-Mail Verteiler für Status Genehmigt, Storniert und Zurückgewiesen

  4. Statuswechsel (Änderungshistorie)

gnm gesamt
Figure 14. Ansicht einer Geplanten Netzmaßnahme

Durch einen Klick auf die Bezeichnung ("Netzmaßnahme", "Details der Netzmaßnahmen", "E-Mail Verteiler für Status Genehmigt, Storniert und Zurückgewiesen, Statuswechsel") können die einzelnen Bereiche auf- und zugeklappt werden.

Um Änderungen an den Geplanten Netzmaßnahmen, Einzelmaßnahmen oder Schrittsequenzen zu sichern, ist die Schaltfläche "Speichern" zu klicken. Der Benutzerdialog der Geplanten Netzmaßnahmen schließt sich und anschließend erscheint die Tabellen-Ansicht. Zudem wird das erfolgreiche Speichern über eine Meldung bestätigt, siehe Abschnitt Hinweise und Meldungen nach Benutzeraktionen.

speichern
Figure 15. Schaltfläche zum Speichern der Änderungen

Um Änderungen nicht zu speichern ist die Schaltfläche "Abbrechen" zu klicken. Damit werden alle Anpassungen verworfen und zur Tabellen-Ansicht zurückgekehrt.

abbrechen
Figure 16. Schaltfläche zum Abbrechen der Bearbeitung ohne Speichern
Caution Die Funktion "Datei hochladen" speichert Dateien immer direkt nach dem Upload, unabhängig davon ob die Schaltfläche "Speichern" oder "Abbrechen" geklickt wurde.

Statuswechsel werden über die entsprechenden Schaltflächen angeboten. Die Anzeige ist dabei abhängig vom Status der Geplanten Netzmaßnahme sowie der Konfiguration des Prozesses. Als Beispiel ist im Folgenden die Schaltfläche für den Statuswechsel nach "Beantragt" dargestellt. Die weiteren Status sind im Abschnitt Statuszustände ersichtlich.

beantragen
Figure 17. Schaltfläche zum Statuswechsel (Beispiel: Beantragen)

Details zum Duplizieren von Geplanten Netzmaßnahmen befinden sich im Abschnitt Geplante Netzmaßnahme duplizieren.

3.3.1. Netzmaßnahme (Basis-Informationen)

Die Basisinformationen einer Geplanten Netzmaßnahme befinden sich im oberen Teil des Benutzerdialogs. Dieser Teil ist feststehend, um die grundlegenden Daten einer Maßnahme immer im Blick zu behalten.

Pflichtfelder sind farblich markiert. Zunächst sind diese rot. Erst wenn die Inhalte entsprechend eingetragen sind, ändert sich die Markierung auf grün.

gnm header
Figure 18. Basis-Informationen einer Geplanten Netzmaßnahme

Eine Geplante Netzmaßnahme (Teil: Basisinformationen) besitzt folgende Attribute:

Table 3. Attribute einer Geplanten Netzmaßnahme (Teil: Basisinformationen)
Attribut Pflichtfeld(*) Inhaltsart Bearbeitbar im Status Beschreibung

Kostenstelle

ja

Textfeld

Neu, Beantragt

Freie Eingabe oder Auswahl eines vorherigen Eintrags möglich

Nummer (ID)

-

Generiert

-

Eindeutige Nummer im Format: JJMMTT_<Lfd-Nr.>

Sparte

nein

Auswahlfeld

Neu, Beantragt

Strom, Gas, Wasser, Fernwärme

Ebene

nein

Auswahlfeld

Neu, Beantragt

In Abhängigkeit zur Auswahl "Sparte" weitere Eigenschaften

Gebiet (Region) der Maßnahme

ja

Textfeld

Neu, Beantragt

Freie Eingabe oder Auswahl eines vorherigen Eintrags möglich

Status

-

Automatisch

-

Status im Prozessablauf

Titel der Maßnahme

ja

Textfeld

Neu

Sprechende Bezeichnung der Geplanten Netzmaßnahme

Antragsteller

-

Automatisch

-

Angemeldeter Maßnahmen-Antragsteller beim Anlegen der Maßnahme

Abteilung Antragsteller

ja

Textfeld

Neu

Freie Eingabe oder Auswahl eines vorherigen Eintrags möglich

(*) Pflichtfeld um einen Statuswechsel nach "Beantragt" durchführen zu können.

3.3.2. Details einer Netzmaßnahme

Die Detailinformationen einer Geplanten Netzmaßnahme befinden sich im mittleren Teil des Benutzerdialogs. Dieser Teil ist scrollbar, um alle Details erfassen und sehen zu können.

gnm detail
Figure 19. Details-Informationen einer Geplanten Netzmaßnahme

Dieser Bereich ist nochmals durch Reiter unterteilt in:

  • Maßnahme

  • Einzelmaßnahme 1

  • Optional: Einzelmaßnahme 2 (bis 10)

Die Details einer Geplanten Netzmaßnahme befinden sich im Reiter "Maßnahme" und bestehen aus folgenden Attributen:

Table 4. Attribute einer Geplanten Netzmaßnahme (Teil: Detailinformationen)
Attribut Pflichtfeld(*) Bearbeitbar im Status Inhaltsart Beschreibung

Abteilung letzter Bearbeiter

ja

Neu

Textfeld

Freie Eingabe oder Auswahl eines vorherigen Eintrags möglich

Beginn der ersten geplanten Einzelmaßnahme

-

-

Automatisch

Wird übernommen aus Feld "Beginn der geplanten Einzelmaßnahme" vom Reiter "Einzelmaßnahme 1"

Ende der Netzmaßnahme

-

-

Automatisch

Wird übernommen aus Feld "Ende der geplanten Einzelmaßnahme" vom Reiter mit der höchsten Nummer "Einzelmaßnahme 1 (ggf. bis 10)"

Betroffenes Objekt/Betriebsmittel

ja

Neu, Beantragt

Textfeld

Freie Eingabe oder Auswahl eines vorherigen Eintrags möglich

Häufigkeit

ja

Neu, Beantragt

Zahl

Anzahl der Wiederholungen

Wiederholung

ja

Neu, Beantragt

Auswahl-Liste

täglich, wöchentlich, monatlich, jährlich

Wiederbereitstellungszeit

ja

Neu, Beantragt

Textfeld

Freie Eingabe oder Auswahl eines vorherigen Eintrags möglich

Beschreibung der Maßnahme

ja

Neu, Beantragt

Textfeld

Beschreibende Erläuterung als Freitext

Bemerkungen

nein

alle außer Geschlossen

Textfeld

Bemerkungen, z.B. für Statuswechsel oder Genehmigungsvermerke

Anhang

nein

Neu, Beantragt

Dateiablage

Erforderliche Dateien zur Ergänzung der Geplanten Netzmaßnahme

Letzter Bearbeiter

-

-

Automatisch

Aktuell angemeldeter Benutzer

(*) Pflichtfeld um einen Statuswechsel nach "Beantragt" durchführen zu können.

In den Reitern "Einzelmaßnahme 1 (bis 10)" befinden sich die Details zu Einzelmaßnahmen und Schrittsequenzen. Die Erläuterungen dazu sind im folgenden Abschnitt dargestellt.

3.3.3. Ansicht Einzelmaßnahme und Schrittsequenzen

Eine Geplante Netzmaßnahme besteht aus mindestens einer und maximal zehn Einzelmaßnahmen. Initial ist immer eine Einzelmaßnahme angelegt.

Eine zweite Einzelmaßnahme macht zum Beispiel Sinn, um Rückschaltungen zu planen. Dazu wird die ausgewählte Einzelmaßnahme mitsamt ihren Inhalten kopiert und die dort erfassten Schrittsequenzen in umgekehrter Reihenfolge geplant. Anschließend sind nur noch kleine manuelle Anpassungen notwendig, um die Rückschaltungsplanung zu finalisieren. Als Hilfsmittel existiert die Schaltfläche "Rückschaltung planen", die eine neue Einzelmaßnahme mit der Bezeichnung "Rückschaltung von <Titel der Einzelmaßnahme>" anlegt.

rueckschaltung planen
Figure 20. Schaltfläche zur Erstellung einer Rückschaltung

Wenn mehr als eine Einzelmaßnahme existiert, also mehr als ein Reiter mit der Bezeichnung "Einzelmaßnahme" vorhanden ist, sortiert das System die Einzelmaßnahmen automatisch (Nach Klick auf die Schaltfläche "Speichern" oder bei einem Statuswechsel). In der "Einzelmaßnahme 1" befindet sich somit zeitlich immer die erste Einzelmaßnahme. D.h. der "Beginn der geplanten Einzelmaßnahme" ist im Vergleich zu den anderen Einzelmaßnahmen am ehesten. In der Einzelmaßnahme mit der höchsten Nummer ist folglich immer die letzte beginnende Einzelmaßnahme enthalten.

Wenn mehr als eine Einzelmaßnahme existiert, ist das Löschen von Einzelmaßnahmen möglich. Dazu ist die zu löschende Einzelmaßnahe auszuwählen und anschließend die Schaltfläche "Einzelmaßnahme löschen" zu klicken. Die Einzelmaßnahme wird anschließend ohne Rückmeldung entfernt.

einzelmassnahme loeschen
Figure 21. Schaltfläche zum Löschen einer Einzelmaßnahme
Einzelmaßnahme

Im Reiter "Einzelmaßnahme 1 (bis 10)" sind im oberen Bereich die Basisinformation einer Einzelmaßnahme dargestellt.

gnm einzelmassnahme
Figure 22. Informationen einer Einzelmaßnahme

Eine Einzelmaßnahme besitzt folgende Attribute:

Table 5. Attribute einer Einzelmaßnahme
Attribut Pflichtfeld(*) Inhaltsart Bearbeitbar im Status Beschreibung

Beschreibung

ja

Textfeld

Neu, Beantragt

Beschreibende Erläuterung als Freitext

Titel der Einzelmaßnahme

ja

Textfeld

Neu, Beantragt

Sprechende Bezeichnung der Einzelmaßnahme

Beginn der geplanten Einzelmaßnahme

ja

Datum-Zeit

Neu, Beantragt

Geplanter Startzeitpunkt der Einzelmaßnahme

Ende der geplanten Einzelmaßnahme

ja

Datum-Zeit

Neu, Beantragt

Geplanter Endzeitpunkt der Einzelmaßnahme

Betroffenes Objekt/Betriebsmittel

-

Automatisch

-

Wird übernommen aus "Betroffenes Objekt/Betriebsmittel" der Netzmaßnahme

Verantwortlicher Vor-Ort

ja

Textfeld

Neu, Beantragt

Freie Eingabe oder Auswahl eines vorherigen Eintrags möglich

Abteilung Verantwortlicher Vor-Ort

nein

Textfeld

Neu, Beantragt

Freie Eingabe oder Auswahl eines vorherigen Eintrags möglich

Netzführung/Netzservice/Genehmiger

nein

Textfeld

Neu, Beantragt

Freie Eingabe oder Auswahl eines vorherigen Eintrags möglich

(*) Pflichtfeld um einen Statuswechsel nach "Beantragt" durchführen zu können.

Schrittsequenz

Im unteren Bereich befinden sich die Schrittsequenzen einer Einzelmaßnahme. Auf der linken Seite können Schrittsequenzen erfasst werden.

gnm schrittsequenz
Figure 23. Informationen einer Schrittsequenz

Eine Schrittsequenz (als Teil einer Einzelmaßnahme) besitzt folgende Attribute:

Table 6. Attribute einer Schrittsequenz
Attribut Pflichtfeld(*) Inhaltsart Bearbeitbar im Status Beschreibung

Ausführender

nein

Textfeld

Neu, Beantragt

Freie Eingabe oder Auswahl eines vorherigen Eintrags möglich

Betriebsmittel-Gruppe

nein

Auswahl-Liste

Neu, Beantragt

Informationen werden aus dem Leitsystem geladen. Nach Auswahl wird Wert in Feld "Betriebsmittel" übernommen.

Betriebsmittel

nein

Auswahl-Baum

Neu, Beantragt

Wird übernommen aus "Betriebsmittel-Gruppe". Über Baumstruktur das betroffene Betriebsmittel auswählen. Ausgewähltes Betriebsmittel wird in Feld "Objekt der Schaltung" übernommen.

Objekt der Schaltung

ja

Textfeld

Neu, Beantragt

Wird übernommen aus "Betriebsmittel-Gruppe". Alternativ: Eingabe als Freitext.

Ist-Zustand

nein

Textfeld

Neu, Beantragt

Freie Eingabe oder Auswahl eines vorherigen Eintrags möglich

Soll-Zustand

nein

Textfeld

Neu, Beantragt

Freie Eingabe oder Auswahl eines vorherigen Eintrags möglich

Ist-Zeit

nein

Textfeld (hh:mm)

Neu, Beantragt

Freie Eingabe oder Auswahl eines vorherigen Eintrags möglich

Typ

nein

Textfeld

Neu, Beantragt

Freie Eingabe oder Auswahl eines vorherigen Eintrags möglich

(*) Pflichtfeld um eine Schrittsequenz über die Schaltfläche "Schritt hinzufügen" anlegen zu können.

Auf der rechten Seite befinden sich alle erfassten Schrittsequenzen in der korrekten Reihenfolge für die spätere Umsetzung. Bei Bedarf kann die Reihenfolge der Einzelschritte durch einfaches Verschieben angepasst werden. Eine Anpassung der Werte ist ebenfalls direkt in der Tabelle möglich, indem das entsprechende Feld angeklickt und bearbeitet wird.

gnm schrittsequenz tabelle
Figure 24. Übersicht aller Schrittsequenzen einer Einzelmaßnahme

3.3.4. eMail-Verteiler

Details zum E-Mail Verteiler, siehe Abschnitt eMail-Benachrichtigung bei Statuswechsel

3.3.5. Änderungshistorie der Statuswechsel

Alle Statuswechsel werden dokumentiert und können innerhalb einer Geplanten Netzmaßnahme im Bereich "Statuswechsel" durch Klicken auf die gleichnamige Bezeichnung "Statuswechsel" angezeigt werden.

statuswechsel uebersicht
Figure 25. Übersicht der Statuswechsel einer Geplanten Netzmaßnahme

Dort sind Datum und Uhrzeit, die Statuswechsel-Zustände sowie der jeweilige Bearbeiter der Geplanten Maßnahme ersichtlich.

4. Benachrichtigungen und Erinnerungen

4.1. eMail-Benachrichtigung bei Statuswechsel

Es wird eine automatische eMail-Benachrichtigung versendet, wenn folgende Ziel-Status erreicht werden:

  • Genehmigt

  • Storniert

  • Zurückgewiesen

Die Adressaten sind über die E-Mail Verteilerliste für Status Genehmigt, Storniert und Zurückgewiesen definiert.

Die individuelle Anpassung der Verteilerliste ist im Abschnitt eMail-Verteiler für Status Genehmigt, Storniert und Zurückgewiesen anpassen beschrieben.

4.2. Erinnerungsfunktion für anstehende und fällige Netzmaßnahmen

Damit anstehende und fällige Geplante Netzmaßnahmen leicht erkannt werden können, setzt das Modul zwei optische Hilfsmittel um:

  1. Farbliches Glocken-Symbol in der Kopfzeile

  2. Farbliche Darstellung des Datums "Beginn am" in der Übersichtstabelle "Aktuelle Netzmaßnahmen"

Die Entscheidung, ob eine Erinnerung notwendig ist, basiert auf folgenden Kriterien:

  • Es werden nur Geplante Netzmaßnahmen in den Status "Neu", "Beantragt" und "Zur Genehmigung" berücksichtigt.

  • Der "Beginn der ersten geplanten Einzelmaßnahme" wird in Bezug zum jeweils aktuellen Zeitpunkt gesetzt. Anhand dessen erfolgt die Erinnerung gemäß der folgenden Tabelle.

Table 7. Erinnerungen
Symbol Beginnt am Erinnerung
erinnerung glocke rot
erinnerung datum rot

Mindestens eine Geplante Netzmaßnahme sollte bereits gestartet sein.

erinnerung glocke grau
erinnerung datum grau

Keine Geplante Netzmaßnahme ist fällig oder startet in den nächsten 48 Stunden.

erinnerung glocke orange
erinnerung datum orange

Mindestens eine Geplante Netzmaßnahme sollte in den nächsten 48 Stunden beginnen.

4.3. Hinweise und Meldungen nach Benutzeraktionen

Nach Benutzeraktionen erscheinen in bestimmten Fällen Meldungen des Systems, um den Benutzer:

  1. über den Erfolg der Aktion zu informieren,

  2. Handlungsanweisungen zu geben,

  3. über Fehler des Systems zu informieren.

4.3.1. Erfolg einer Aktion

Positive Meldungen sind grün hinterlegt und werden u.a. in folgenden Fällen angezeigt:

  • Neu-Anlage von Geplanten Netzmaßnahmen

  • Statuswechseln

  • Duplizieren von Geplanten Netzmaßnahmen

meldung erfolgreich
Figure 26. Meldung nach erfolgreichem Anlegen einer Geplanten Netzmaßnahme

Diese Meldungen bleiben für zehn Sekunden sichtbar und verschwinden dann wieder automatisch.

4.3.2. Handlungsanweisung

In einigen Situationen muss der Benutzer weitere Aktionen ausführen, damit die Handlung erfolgreich abgeschlossen werden kann. Diese gelb hinterlegten Hinweise erscheinen im folgenden Fall:

  • Fehlenden Informationen (Pflichtfelder füllen)

meldung hinweis
Figure 27. Hinweis Pflichtfelder

Diese Meldungen bleiben solange sichtbar bis sie durch den Benutzer über das kleine x geschlossen werden.

4.3.3. Fehlermeldungen

Wenn Aktionen aufgrund technischer Gegebenheiten nicht erfolgreich durchgeführt werden können, erscheinen rot hinterlegte Fehlermeldungen. Das kann u.a. in folgenden Situationen passieren:

  • Speichern fehlgeschlagen

  • Web Services nicht verfügbar

meldung fehler
Figure 28. Fehlermeldung

Diese Meldungen bleiben solange sichtbar bis sie durch den Benutzer über das kleine x geschlossen werden. In diesen Fällen ist der Administrator zu informieren.

5. Allgemeine Funktionen

5.1. In der Übersicht aller Geplanten Netzmaßnahmen

5.1.1. Vordefinierte Filter

In der Tabellen-Ansicht sind drei Filter vordefiniert, die über eine Schalterleiste im Tabellenkopf ein- und ausgestellt werden können:

vordefinierte filter
Figure 29. Vordefinierte Filter

Bei Betätigung eines Filters erfolgt unmittelbar eine Aktualisierung der angezeigten Geplanten Netzmaßnahmen in der Tabelle.

  1. Meine Vorgänge

    • In der Tabelle werden nur Geplante Netzmaßnahmen angezeigt, bei denen der aktuelle Benutzer zu irgendeiner Zeit involviert war.

    • Eine Kombination mit den Filtern "Geschlossene" und "Stornierte" ist nicht möglich. Diese Filter sind deaktiviert bzw. werden automatisch deaktiviert.

  2. Geschlossene

    • In der Tabelle werden zusätzlich alle geschlossenen Geplanten Netzmaßnahmen angezeigt.

    • Eine Kombination mit dem Filter "Meine Vorgänge" ist nicht möglich. Sollte der Filter "Meine Vorgänge" ausgewählt sein, so muss dieser zunächst deaktiviert werden. Anschließend kann der Filter "Geschlossene" aktiviert werden.

    • Eine Kombination mit dem Filter "Storniert" ist möglich.

  3. Stornierte

    • In der Tabelle werden zusätzlich alle stornierten Geplanten Netzmaßnahmen angezeigt.

    • Eine Kombination mit dem Filter "Meine Vorgänge" ist nicht möglich. Sollte der Filter "Meine Vorgänge" ausgewählt sein, so muss dieser zunächst deaktiviert werden. Anschließend kann der Filter "Geschlossene" aktiviert werden.

    • Eine Kombination mit dem Filter "Geschlossene" ist möglich.

5.1.2. Filtern und Sortieren von Tabellenspalten

Mit den Filtern in der Übersichtstabelle werden nicht relevante Inhalte ausgeblendet. Es kann in einer Spalte gefiltert werden, wie in der Abbildung dargestellt. Es können aber auch Filter in mehreren Spalten gleichzeitig definiert werden, um noch gezieltere Suchen durchzuführen.

tabellen filter
Figure 30. Filter in der Übersichtstabelle

Um den Filter zu entfernen, müssen lediglich die zuvor erfassten Filterkriterien entfernt werden.

5.1.3. Filtereinstellungen speichern

Jeder Benutzer hat die Möglichkeit seinen individuellen Filter zu speichern. Dies erfolgt über die Schaltfläche "Filter Speichern" im Tabellenkopf.

filter speichern
Figure 31. Schaltfläche zum Speichern des aktuellen Filters

Die Schaltfläche "Filter Speichern" ist solange deaktiviert, bis eine Änderung an den Filtereinstellung vorgenommen wird. Soll der aktuelle Filter dauerhaft gespeichert werden, so ist ein Klick auf die Schaltfläche "Filter Speichern" notwendig. Damit ist der neue Filter als Standardeinstellung für den aktuellen Benutzer gesetzt.

Folgende Filter-Einstellungen werden gespeichert:

  • Vordefinierte Filter

  • Reihenfolge der Tabellenspalten

  • Filter innerhalb der Tabelle

5.2. Bei der Bearbeitung von Geplanten Netzmaßnahmen

5.2.1. Dateien hochladen, anzeigen und entfernen

Zu jeder Geplanten Netzmaßnahme können bis zu 10 Dateien (mit jeweils maximal 20 MB Größe) hochgeladen und gespeichert werden.

Dazu existiert in jeder Geplanten Netzmaßnahme im Bereich "Details der Netzmaßnahme" folgender Bereich zum Verwalten von Dateien:

dateien hochladen
Figure 32. Dateien hochladen und ansehen
Datei hochladen

Solange eine Maßnahme mindestens einmal gespeichert wurde und noch nicht den Status "Geschlossen" hat können Dateien hochgeladen werden.

Die Schaltfläche "Datei auswählen" öffnet einen Dialog zur Auswahl einer Datei im Dateisystem. Alternativ kann eine Datei per Drag and Drop in den Bereich "Datei ziehen und hier ablegen" gezogen werden. Anschließend ist der Dateiname im grauen Feld unter "Anhang" sichtbar und die Schaltfläche "Datei hochladen" aktiviert. Mit einem Klick auf "Datei hochladen" erfolgt der Upload. Anschließend erscheint die erfolgreich hochgeladene Datei in der Liste.

Caution Sollte der Dateiname bereits in der Liste hochgeladener Dateien enthalten sein, so wird die vorhandene Datei ohne Rückfrage mit der neu hochzuladenden Datei überschrieben.
Caution Das Hinzufügen der Datei erfolgt unabhängig vom Klick auf "Speichern".

Folgende Dateiformate können hochgeladen werden:

Table 8. Unterstützte Dateiformate(*)

jpg

xlsm

docm

pdf

xls

doc

png

xlsx

docx

(*) Sollte eine Unterstützung weiterer Dateiformate notwendig sein, so kann dies der Administrator in der Konfiguration anpassen.

Datei anzeigen

Hochgeladene Dateien können in jedem Status angezeigt werden.

Mit einem Klick auf den Dateinamen öffnet sich die Datei in einem externen Programm, das für den entsprechenden Dateitypen definiert ist. Ggf. erscheint zusätzlich eine Meldung vom Browser.

Datei entfernen

Hochgeladene Dateien können nur im Status "Neu" entfernt werden.

Mit einem Klick auf das rote Kreuz hinter dem entsprechenden Dateinamen wird die Datei ohne Rückfrage entfernt.

Caution Das Entfernen der Datei erfolgt unabhängig vom Klick auf "Speichern".

5.2.2. eMail-Verteiler für Status Genehmigt, Storniert und Zurückgewiesen anpassen

Die Adressaten der eMail-Benachrichtigung werden auf zwei Ebenen definiert:

  1. Der Administrator konfiguriert die Adressaten in der System-Konfiguration. Die Benutzer können diese Daten nicht ändern.

  2. Die Benutzer mit den Rollen "Maßnahmen-Antragsteller" und "Maßnahmen-Planer" können in der Geplanten Netzmaßnahme unter E-Mail Verteiler für Status Genehmigt, Storniert und Zurückgewiesen selbst eMail-Adressen hinzufügen oder entfernen. Dazu muss lediglich eine gültige eMail-Adresse eingetragen und per Klick auf "E-Mail-Adresse hinzufügen" übernommen werden.

Caution Der angepasste eMail-Verteiler gilt jeweils nur für die eine Geplante Netzmaßnahme.
email verteiler
Figure 33. Individueller eMail-Verteiler für eine Geplante Netzmaßnahme

5.2.3. Statuswechsel durchführen

Allgemeine Statuswechsel

Statuswechsel erfolgen grundsätzlich über die entsprechende Schaltfläche innerhalb einer Geplanten Netzmaßnahme. Je nach Status der Geplanten Netzmaßnahme und der Benutzerrolle des angemeldeten Benutzers wird die jeweils gültige Schaltfläche für den Statuswechsel angezeigt, wie z.B. beim Wechsel des Status zu "Beantragt".

beantragen
Figure 34. Schaltfläche für Wechsel zum Status "Beantragen"
Stornieren von Geplanten Netzmaßnahmen

Die einzige Ausnahme bildet das Stornieren von Geplanten Netzmaßnahmen. Hier erfolgt der Statuswechsel in der Tabellen-Ansicht. Dort wird in der Liste bei der entsprechenden Geplanten Netzmaßnahme die Stornieren-Schaltfläche geklickt, die im Folgenden dargestellt ist.

stornieren
Figure 35. Schaltfläche zum Stornieren einer Geplanten Netzmaßnahme

Anschließend muss eine Begründung für das Stornieren der Geplanten Netzmaßnahme eingetragen und mit einem Klick auf "Bestätigen" finalisiert werden.

stornieren kommentar
Figure 36. Begründung für das Stornieren einer Geplanten Netzmaßnahme erfassen
Weitere Details

Eine Übersicht welche Statuswechsel welche Benutzerrolle durchführen darf, befindet sich im Abschnitt Benutzerrollen und Aufgaben.

5.3. Geplante Netzmaßnahme duplizieren

Jede Geplante Netzmaßnahme (unabhängig vom Status) kann dupliziert werden, um die Neuanlage einer Geplanten Netzmaßnahme zu vereinfachen. Dazu ist die als Grundlage dienende Geplante Netzmaßnahme, entweder über das Auge- oder das Stift-Symbol, zu öffnen. Innerhalb der Geplanten Netzmaßnahme befindet sich die Schaltfläche "Netzmaßnahme duplizieren".

netzmassnahme duplizieren
Figure 37. Schaltfläche zum Duplizieren einer Geplanten Netzmaßnahme

Mit Klick auf die Schaltfläche "Netzmaßnahme duplizieren" öffnet sich eine neue Geplante Netzmaßnahme, die bereits mit den Inhalten der zuvor ausgewählten Netzmaßnahme gespeichert wurde.

Grundsätzlich sind die Inhalte identisch. Lediglich bei folgenden Feldern existieren Unterschiede:

Table 9. Feld-Anpassungen beim Duplizieren von Geplanten Netzmaßnahmen
Feld Anpassung

Statuswechsel-Historie

Entfernt

Titel der Maßnahme

Geändert in "Kopie von <Titel der Maßnahme>""

Nummer (ID)

Neu generiert

Status

Geändert auf "Neu"

Angehängte Dateien

Entfernt

E-Mail Verteiler für Status Genehmigt, Storniert und Zurückgewiesen

Geändert auf Standard-Verteiler

5.4. Weitere Funktionen

5.4.1. Modul "Geplante Netzmaßnahme" aus Portal starten

Nach erfolgreicher Anmeldung am openKONSEQUENZ-Portal und mit entsprechender Berechtigung für das Modul "Geplante Netzmaßnahme" ist die Kachel für das Modul sichtbar. Mit einem Klick auf die Kachel startet das Modul "Geplante Netzmaßnahme" in einem neuen Fenster.

oeffnen modul
Figure 38. Kachel zum Starten des Moduls "Geplante Netzmaßnahme"

5.4.2. Benutzersperre aufheben

Sobald ein Benutzer eine Geplante Netzmaßnahme zum Bearbeiten (über das Stift-Symbol) öffnet, ist diese Geplante Netzmaßnahme für andere Benutzer im Zeitraum der Bearbeitung gesperrt. Wenn ein anderer Benutzer nun in diesem Zeitraum die gleiche Geplante Netzmaßnahme zum Bearbeiten öffnet, erscheint ein Hinweis. Dieser enthält neben dem Namen des anderen Bearbeiters auch die Möglichkeit die Sperre gleich aufzuheben.

sperrung aufheben
Figure 39. Sperrung durch einen anderen Benutzer aufheben

Beim Klick auf die Schaltfläche "Sperrung aufheben" wird die Bearbeitung für diese Geplante Netzmaßnahme freigeschalten und der Benutzer kann seine Änderungen an der geplanten Netzmaßnahme durchführen und speichern.

Caution Der andere Bearbeiter erhält keinen Hinweis, dass die Sperrung aufgehoben wurde. D.h. es muss organisatorisch sichergestellt werden, dass der andere Bearbeiter die Geplante Netzmaßnahme nicht im gleichen Zeitraum weiterbearbeitet.

5.4.3. Abmelden

Die Schaltfläche zum Abmelden befindet sich hinter dem Benutzernamen.

abmelden
Figure 40. Abmelden vom openKONSEQUENZ-System
Caution Beim Klick auf "Abmelden" erfolgt nicht nur die Abmeldung vom Modul Geplante Netzmaßnahme, sondern die Abmeldung vom Portal. D.h. alle parallel geöffneten openKONSEQUENZ-Module (wie z.B. Betriebstagebuch, Bereitschaftsplanung) werden automatisch mit abgemeldet.

Um die parallel geöffneten openKONSEQUENZ-Module nicht mit abzumelden, ist lediglich das Browserfenster mit dem Modul Geplante Netzmaßnahme zu schließen.